zum Inhalt

zur Navigation





Inhalt

Spielregeln

In der Online-Beteiligung können Sie - ganz ohne Vorauswahl durch uns - Ihre Vorschläge und Meinungen äußern, Fragen stellen oder Lob und Kritik äußern. Bitte beachten Sie dabei die folgenden Dialogregeln. Die Moderatorinnen und Moderatoren dieser Plattform sind dazu berechtigt, Beiträge oder Nutzerkonten zu sperren, wenn es zu schwerer oder wiederholter Missachtung der im Folgenden aufgeführten Regeln kommt:

Seien Sie respektvoll.
Denken Sie immer daran, dass Ihnen am anderen Ende des Computernetzes Menschen gegenübersitzen, die, genauso wie Sie, respektvoll behandelt und ernst genommen werden wollen. Treten Sie für Ihre Meinungen und Interessen ein, aber verletzten Sie dabei weder die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch den Adressaten oder die Adressatin bei der Stadt Köln.

Bleiben Sie sachlich und argumentieren Sie.
Fragen Sie sich immer, bevor Sie Ihren Beitrag einstellen, ob Sie das, was Sie schreiben, dem Empfänger oder der Empfängerin auch ins Gesicht sagen würden. Beleidigungen, Bedrohungen, Schimpfwörter, rassistische, sexistische oder pornographische sowie andere strafrechtlich relevante Äußerungen sind nicht erlaubt.

Beachten Sie die Besonderheiten der schriftlichen Kommunikation.
Denken Sie daran, dass bei schriftlicher Kommunikation die Gefahr von Missverständnissen besonders hoch ist. Vermeiden Sie daher doppeldeutige oder ironische Aussagen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Bleiben Sie beim Thema.
Gegenstand dieser Online-Beteiligung ist die Lärmaktionsplanung der Stadt Köln. Sehen Sie davon ab, themenfremde Beiträge zu schreiben. Bei themenverwandten Beiträgen stellen Sie bitte einen Bezug zum Gegenstand dieser Beteiligung her. Werbung für Produkte oder wiederholte inhaltsgleiche Eingaben sind nicht gestattet.

Nutzen Sie Ihre Anonymität verantwortungsvoll.
Falls Sie an der Online-Beteiligung anonym teilnehmen wollen, indem Sie bei der Registrierung einen Phantasienamen (Pseudonym) angegeben: Bitte missbrauchen Sie niemals diesen Schutz Ihrer Privatsphäre, um zum Beispiel eine andere reale Person vorzutäuschen oder in Misskredit zu bringen. Nicht erlaubt ist daher die missbräuchliche Nutzung von Identitäten Dritter - dies gilt insbesondere für in der Öffentlichkeit bekannte Persönlichkeiten, wie beispielsweise die Nutzung von Namen bekannter Politikerinnen und Politiker, Sportlerinnen und Sportler oder Schauspielerinnen und Schauspieler.

Streuen Sie keine Gerüchte.
Stellen Sie immer sicher, dass alle Informationen, die Sie zur Verfügung stellen, wahr sind, ehe Sie einen Beitrag abschicken. Außerdem sollte klar trennbar sein, was Ihre persönliche Meinung ist, was Sie von wem zitieren und was belegte Tatsachen sind.


Weiterverwendung von Inhalten
Der Verlauf der Online-Beteiligung sowie die Vorschläge und Meinungen der Teilnehmenden werden im Auftrag der Stadt Köln ausgewertet und im Rahmen der zweiten Online-Phase zur Lärmaktionsplanung weiterverwendet.
Die Moderation darf in Ausnahmen die Zuordnung von Beiträgen zu Themen verändern, falls zum Beispiel offensichtlich eine falsche Zuordnung vorliegt oder für das übersichtliche Darstellen von Beitragslisten mehrere Themen zusammengefasst werden. Diese Regeln sowie die Arbeitsweise der Moderatorinnen und Moderatoren können während der aktiven Online-Phase im Lob&Kritik-Forum diskutiert werden.